Mit einem Los ganz umsonst Lotto spielen

Im Internet finden Lottofreunde zahlreiche Angebote von Freitickets oder anderen Angeboten, um umsonst spielen zu können. Ein Gratis Los – das übrigens völlig unabhängig von einer Einzahlung angeboten werden sollte – können dadurch aktiviert werden, dass sich der Spieler registriert. Allerdings gibt es meist eine Einschränkung: Diese kostenlosen Angebote gelten ausschließlich für Neukunden.

Gratis Los – was ist das?

Bei den Gratis-Losen handelt es sich nämlich schlicht um ein Marketinginstrument, mit dem neue Kunden gewonnen werden sollten. Auch wenn dieser Grund offensichtlich ist, bieten die kostenlosen Lose dennoch einige Vorteile: So können sich die Lottofreunde mit dem Anbieter und seiner Homepage intensiv beschäftigen, ohne dafür Geld ausgeben zu müssen. Weil die Freilose oft nicht an eine bestimmte Lotterie gebunden sind, kann der Lottofreund in einer Vielzahl an Lotterien gratis spielen. Allerdings sollten die Lottospieler darauf achten, auch bei Gratis-Angeboten ausschließlich jene von seriösen Anbietern in Anspruch zu nehmen, welche die eventuellen Gewinne auch wirklich auszahlen.

Was müssen die Lottospieler beachten?

In aller Regel haben ausschließlich Neukunden einen Anspruch auf das Gratis-Angebot und hier können Sie Freilose finden. Will der Lottospieler dies umgehen, indem er ein Zweitkonto eröffnet, wird ein eventueller Gewinn storniert, bevor das Konto geschlossen wird. Bei einigen Anbietern ist es außerdem notwendig, einen entsprechenden Code einzugeben.

Die Gutscheine unterscheiden sich übrigens in einem Punkt gravierend von kostenlosen Lotto-Seiten: Auf letzteren ist das kostenlose Angebot in aller Regel auf täglich ein Los beschränkt. Auch gibt es oft nur eine einzige Auslosung.

In aller Regel müssen sich die Spieler verifizieren, damit ein Gewinn ausgezahlt werden kann. Das sollte den Lottospieler aber nicht verunsichern, weil die Verifizierung letztlich seiner eigenen und der Sicherheit des Anbieters nutzt. Die Verifizierung ist außerdem sogar eine Vorschrift der jeweiligen Aufsichtsbehörde. Diese Verifizierung dient dazu, um sicherzustellen, dass der Gewinner tatsächlich die Person ist, für die er sich ausgibt. Dadurch wird also vermieden, dass jemand die Daten Dritter verwenden kann und Zahlungsmethoden verwendet, auf die er eigentlich gar keinen Zugriff haben dürfte. Hinzu kommt, dass die Anbieter das Alter der Spieler ermitteln müssen, weil Glücksspiel ausschließlich volljährigen Personen erlaubt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.